Dr. med. Yael Adler: Hautnah

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

3 min read

Haben Sie sich eigentlich schon einmal mit Ihrer Haut beschäftigt? Was Ihre Haut alles über Sie verrät könnten Sie mit einem Besuch beim Hautarzt erfahren.

Hautnah: Über die Autorin

Hautärztin ist auch Dr. med. Yael Dagmar Adler. Sie studierte Humanmedizin in Frankfurt am Main und Berlin und promovierte 1999 am Frankfurter Universitätsklinikum. Sie abslovierte eine Ausbildung zur Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten und eine zusatzausbildung zur Phlebologin. Seit 2007 ist Yael Adler niedergelassene Hautärztin in eigener Privatpraxis in Berlin-Grunewald und seit 2009 Dermatologin beim European Prevention Centre und dem Herzinstitut berlin. Sie ist Mitglied im Expertengremium der Bundes-Apothekenkammer. Seit 2003 ist Adler als TV-Hautärztin und Gesundheitsexpertin bei verschiedenen Fernsehsendern zu sehen.

Hautnah: Über Ihre Haut 

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, dass unsere Haut ein Spiegel oder ein Spiegelbild Ihres Inneren ist? Unsere Haut ist praktischerweise ein Abbild unseres gesundheitlichen Zustandes. An unsere Haut lässt sich eine Menge ablesen. Doch die wenigsten Menschen haben sich bislang wirklich intensiv mit ihrer Haut beschäftigt. Sie wissen meist nicht, wie die Hautbarriere funktioniert, warum sich die Haut schuppt, wenn sie schuppt und das schuppen nicht gleich schuppen ist. Auch die Beschäftigung mit Leberfelcken hat meistens eher kosmetische Gründe. Ebenso wie die Korrektur von Narben, Dehnungsstreifen oder Ähnlichem. Alles was nicht negativ auffällt, schlecht riecht oder schmerzt wird unbeachtet gelassen. Doch unsere Haut ist ein wahres Wunderwerk, das ähnlich aufgebaut ist wie Tiefgarage. Tatsächlich bildet die oberste Schicht eine abgestorbene Barriere. Sie ist säurehaltig und besteht aus abgestorbenen Hautschüppchen.

Adler geht in ihrem Buch konkret auf die einzelnen Stationen ein und beschreibt Auffälligkeiten und Besonderheiten. Dabei arbeitet sie sich von Außen nach Innen vor. Die Haut entwickelt sich beim Lesen immer mehr vom Alltagserlebnis zum Wunderwerk Mensch. Haut ist also für uns alle wichtig.

Hautnah: Warum ich es lesen sollte

Wer sich nun fragt, warum es sich lohnen kann, sich mit diesem Buch einmal näher zu beschäftigen, der sei darauf hingewiesen, dass die Kosmetik-Industrie heutzutage sowohl mit Männern als auch mit Frauen hohe Summen umsetzt. Gerade Frauen beschäftigen sich damit, wie sie ihrer Schönheit auf die Sprünge helfen können, greifen zu Cremes und Tiegeln und sind eigentlich alle mit ihren Produkten unzufrieden. Vielen entgeht da die Möglichkeit sich einmal selbst mit iher Haut zu beschäftigen und durch das Verständnis der Vorgänge bestimmte Prozesse zu verändern. Denn Schönheit kommt bekanntermaßen von Innen und nicht von Außen.

Hautnah: Fazit

Augenscheinlich ist dieses Buch für jeden, der eine Haut besitzt, doch so unspezifisch kann man seine Empfehlung natürlich nicht geben. Obwohl man vielleicht anmerken sollte, dass sich jeder für die Gesundheit seiner Haut interessieren sollte, der ein hohes Alter erreichen möchte. Unterstrichen wird diese Überlegung auch noch durch die tatsache, dass es sich bei der Haut um den Spiegel unserer Seele handelt, geht es uns also äußerlich gut, ist dies ein gutes Zeichen, dass unsere Gesundheit nicht grundlegend gefährdet ist. Natürlich müssen wir uns auch nocht mit anderen Aspekten unserer Gesundheit beschäftigen, aber die Haut ist ein guter Indikator – pflegen wir ihn!

Um mehr zu erfahren klicken Sie auf die Überschrift

Leave a Reply