“Yoga Kitchen: Ernährung & Yoga perfekt kombiniert” von Iris Lange-Fricke und Nicole Reese

Ad Blocker Detected

Our website is made possible by displaying online advertisements to our visitors. Please consider supporting us by disabling your ad blocker.

3 min read

Sie möchten fitter werden, belastbarer, stressresistenter und insgesamt beweglicher und entspannter? Dann ist Yoga womöglich genau das Richtige für Sie. Denn Yoga ist eine Bewegungslehre, die individuell auf den einzelnen Anwender abgestimmt werden kann. Es gibt unterschiedliche Arten von Yoga und zahlreiche Übungen. Hat man für sich erst einmal das richtige gefunden, ist Yoga sogar mehr als nur die Lehre von der Bewegung. Yoga ist dann eine Geisteshaltung, eine Lebenseinstellung, zu der auch eine gesunde, ausgeglichene und gesunde Ernährung gehört.

Iris Lange-Fricke und Nicole Reese geht es in ihrem Buch genau um diesen Aspekt: Sie betrachten Yoga als ganzheitliches Konzept und geben mit ihrer “Yoga Kitchen” einen ersten Einblick, wie man Yoga allumfassend leben kann.

“Yoga Kitchen” – Mehr als nur ein Kochbuch

Als ich “Yoga Kitchen” das erste Mal in den Händen hielt, dachte ich: “Bitte nicht noch ein weiteres Kochbuch!”. Denn kochen war das Letzte, an das ich dachte, wenn es um das Thema Entspannung geht. Und eben das Thema wollte ich Ihnen, lieber Leser, näher bringen, da für mich wie auch für Sie dieses Thema in Bezug auf die Work-Life-Balance ein wichtiges ist. Tatsächlich stellte sich heraus, dass “Yoga Kitchen” eben nicht nur ein Kochbuch ist, sondern ein richtiger Guide, um sich erstmalig mit dem Thema Yoga zu befassen. Es geht beim Yoga nämlich eigentlich nicht nur um körperliche Fitness, sondern auch um mentale Flexibilität. Yoga kann Ihnen im Job wie in der Freizeit zu einer entspannteren Sicht auf die Dinge verhelfen. Eine ausgewogene, wenig belastende Ernährung kann zudem einen Detox-Effekt haben, der nachweislich gut für das Wohlbefinden ist und ebenfalls Stress reduziert. 

Yoga: Sport für Körper und Seele

Man sagt, wer Yoga macht, würde beweglicher, die Muskeln entspannter. Doch tatsächlich entspannt Yoga nicht nur den Körper, es hilft auch dabei, abzuschalten und den Kopf frei zu kriegen. Yoga ist dabei aktiver als die klassische Meditation. Somit ist Yoga möglicherweise zwar an einer anderen Zielgruppe orientiert, jedoch mit der gleichen Zielsetzung verbunden. 

Kitchen: Essen für Körper, Geist und Seele

Liebe geht durch den Magen, sagt man. Somit ist eine ausgewogene, individuelle Ernährung wohl ein Ausdruck von Selbstliebe, Selbstwertgefühl und Akzeptanz des eigenen Körpers. Fühlen wir uns in uns selbst wohl, strahlen wir das auch aus. Uns geht es gut. Eine gesunde Ernährungsform kann aber auch dazu beitragen, dieses Gefühl innerer Ruhe zu erreichen. Selbst wenn unsere Stimmung gerade etwas anderes ausdrückt. 

“Yoga Kitchen” ist dabei tatsächlich ein guter Ratgeber, die eigenen Ziele umzusetzen. Denn es geht darum, wie wir uns selbst erleben und auch darum, wie wir uns selbst erleben wollen. “Yoga Kitchen” hilft uns also dabei, eine ausgewogene Work-Life-Balance herzustellen und zu erleben. 

Um mehr zu erfahren klicken Sie auf die Überschrift

Leave a Reply